Stadtnachricht

Besuch Bundesminister Peter Altmaier in Murrhardt


Bundesumweltminister_Altmaier_in_Murrhardt Dem Minister konnte vermittelt werden, dass sich die Stadt Murrhardt mit ihren Stadtwerken bereits auf dem Weg der Energiewende befindet und hier in sinnvoller Weise Biomasse in Form von Hackschnitzeln aus dem Schwäbischen Wald genutzt werden. Weiter ging es zu einem Betriebsbesuch bei der Firma Etiketten Becker in der Chemnitzer Straße. Geschäftsführer Markus Fleschmann führte den Minister durch den Betrieb und zeigte die heutigen Möglichkeiten der Drucktechnik auf.

Anschließend ging es in den Heinrich-von-Zügel-Saal. Minister Altmaier hielt einen interessanten Vortrag zur Energiewende. Sie sei mit Blick auf das Gemälde von Heinrich-von-Zügel auf dem Ochsen einen Acker pflügen ebenfalls „Schwere Arbeit“.

Es gelte die Energiewende einerseits voranzutreiben, dabei solle aber der Wohlstand erhalten bleiben. Die Energiewende muss als ökologische Aufgabe, ökonomisch verträglich, aber auch sozial ausgestaltet werden. Dies zeigt die Komplexität der Energiewende, die er als eine „Operation am offenen Herzen“ der Wirtschaft bezeichnete. Dies könne nur gelingen, wenn die Energiewende und deren Ausgestaltung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen wird.
^
Redakteur / Urheber