Stadtnachricht

Vierertreffen der Partnerstädte in Rabka-Zdrój


Vierertreffen_Rabka: die Bürgermeister und Verterter der Partnerstädte Die Teilnehmer erwartete abwechslungsreiche Tage bei hochsommerlichem Wetter in der Kurstadt im Vorland der Hohen Tatra. Neben Vorträgen und einer Konferenz standen Ausflüge nach Krakau, in die Hohe Tatra, eine Wanderung zur Berghütte Maciejowa, ein Konzertabend im Amphitheater sowie ein beschwingter Tanzabend auf dem Tanzplatz "Pod Grzybkiem“ im Kurpark auf dem Programm.

Das Vierertreffen wurde im Saal des Restaurants „Victoria“ in Rabka von Bürgermeisterin Ewa Przybyło eröffnet. Rabkas Bürgermeisterin konnte von umfangreichen Investitionen der Kurstadt berichten. Der 15 Hektar große Kurpark wurde neu gestaltet. Auch das über 500 Besucher fassende Amphitheater erfuhr eine umfassende Sanierung.

Die Seniorenarbeit der vier Partnerstädte war Inhalt einer Vortragsveranstaltung. Die Bürgermeister Armin Mößner, Dickon Moore (Frome), Ewa Przybyło und Vize-Bürgermeister Vincent Saulnier (Château-Gontier) stellten dar, welche Angebote für Senioren es in den vier Städten gibt und welche Aufgaben die Kommunen dabei wahrnehmen.

Vierertreffen_Rabka_2013: ein fröhliches Grillfest fand im Garten des Gästehauses Sokolica statt Ein Höhepunkt des Partnerschaftstreffens war ein Folkloreabend im großen Garten des Gästehauses „Sokolica“. Alle Gäste aus Château-Gontier, Frome und Murrhardt und die polnischen Gastgeber trafen sich an einem herrlichen Sommerabend zum gemeinsamen Grillen und Beisammensein. Musikalisches begleitet von einer Musik- und Volkstanzgruppe.

Während des Partnerschaftstreffens trugen Jugendteams aus allen vier Partnerstädten auch ein Fußballturnier aus. In Mannschaften aus jeweils fünf Spielern lieferten sich Jungen und Mädchen der C-Jugend des VFR Murrhardt bei heißen Temperaturen einen sportlichen Vergleich mit den Teams aus Frome, Château-Gontier und Rabka-Zdrój. Bei den Mädchen kam es nur zu einer Begegnung zwischen Rabka-Zdroj und Murrhardt, die die polnischen Mädchen für sich entscheiden konnten. Château-Gontier und Frome konnten keine Mädchenteams aufstellen. Beim Turnier der Jungs waren alle vier Partnerstädte vertreten. Es spielte alle Teams gegeneinander. Vierertreffen_Rabka_2013: Die Teilnehmer beim Fußballturnier Die Begegnung gegen Château-Gontier konnte Murrhardt für sich entscheiden, das Spiel gegen Rabka-Zdrój endete unentschieden. Im entscheidenden Spiel gegen Frome gewann das englische Team gegen Murrhardt und damit auch das Turnier. Betreut wurden die Murrhardter Teams von Michael Döz und Dieter Welsch. Neben dem sportlichen Kräftemessen konnten die jungen Fußballerinnen und Fußballer auch freundschaftliche Kontakte knüpfen. Spieler und Betreuer waren sich einig: der fußballerische Austausch aller vier Partnerstädte soll nach dem Turnier in Rabka möglichst bald eine Fortsetzung finden.

Fester Bestandteil der Vierertreffen ist in jedem Jahr auch eine Konferenz der Partnerschaftsverantwortlichen der vier Kommunen. Für Murrhardt nahmen an der Konferenz in Rabka-Zdrój Bürgermeister Mößner, Michèle Hartmann (Partnerschaftsausschuss) und Thomas Zeeb (Stadtverwaltung/Partnerschaftsbüro) teil. Bei der Konferenz wurde verabredet, von 2014 bis 2015 ein „Thematisches Netzwerk“ unter dem Motto „Europäisch denken – lokal handeln“ durchzuführen. Die Partnerstädte sehen sich regelmäßig neuen Themen gegenüber und sind an der Umsetzung vielfältiger Aufgaben beteiligt, die oftmals mit europäischer Politik in Zusammenhang stehen. Die Bildung des Netzwerks zu Themen von gemeinsamem Interesse soll als wichtiges Instrument für die Anregung sachkundiger Diskussionen und dem Austausch bewährter Verfahren dienen.

Das Netzwerk wollen die Partnerstädte zur Entwicklung einer thematischen und langfristigen Zusammenarbeit zwischen den vier Städten nutzen. Die Europäische Kommission unterstützt solche Netzwerke finanziell. Die Partnerstädte haben vereinbart, für das gemeinsame Netzwerk einen Förderantrag in Brüssel zu stellen. Mit den Fördermitteln würden die Arbeitstreffen und Begegnungen im Rahmen des Netzwerks finanziert werden. Im Rahmen des Netzwerks sind Arbeitstreffen und Begegnungen zu folgenden Themen geplant: Wirtschaftsförderung, Arbeitsplätze und Berufsausbildung (in Murrhardt); Erneuerbare Energien (in Frome); Stadtraumgestaltung der Zukunft (in Château-Gontier); die Zukunft der Freizeit – neue Freizeitförderung der Kommunen (in Rabka-Zdrój). Die Veranstaltungen sind offen für Fachpublikum und interessierte Bürger der Partnerstädte.

Vierertreffen_Rabka: Ökumenischer Gottesdienst Zum Abschluss des Vierertreffens kamen die Teilnehmer zu einem ökumenischen Gottesdienst, der vom katholischen Gemeindepfarrer geleitet wurde, im Museum Orkana, einer ehemaligen Kirche, zusammen. Die Partnerstädte wirkten bei den Lesungen und Fürbitten am Gottesdienst mit. Nach dem Gottesdienst übergab Rabka den Vorsitz der Viererpartnerschaft an Château-Gontier, wo Ende Juni 2014 das nächste Vierertreffen der Partnerstädte stattfinden wird.


^
Redakteur / Urheber