Stadtnachricht

Internationale Verkehrssicherheitstage 28./29. September 2013
Mit Käpt'n Blaubär im Ravensburger Spieleland den Schulweg trainieren: Alle Erstklässler haben freien Eintritt


Maskottchen Käpt’n Blaubär geht dabei mit gutem Beispiel voran. Dass Verkehrserziehung Spaß macht, erfahren die Kinder, ihre (Groß-)Eltern und Geschwister beim Auftritt eines singenden Zebras, der Blaulichtparade oder dem Schulranzen-Check. Die Partner MobileKids - die Verkehrssicherheitsinitiative der Daimler AG, Unfallkasse Baden-Württemberg, AOK und Polizeidirektion Friedrichshafen haben an beiden Tagen ein spielerisches, lehrreiches Programm vorbereitet. Die Freikarten für den kostenlosen Eintritt bekommen die Erstklässler bei Schulbeginn über ihre Lehrer ausgehändigt, und auch die begleitenden Erwachsenen zahlen an den beiden Aktionstagen weniger für ihre Eintrittskarte.

Fahrbahn frei für unterhaltsame Verkehrserziehung! Kinder können sich im Ravensburger Spieleland bei den Internationalen Verkehrssicherheitstagen in echte Polizeiautos setzen, dem Verkehrskasper zuhören, in der MobileKids-Verkehrsschule von Daimler den Führerschein machen oder das „Fußgänger-Training“ absolvieren. Wer die Übungsstraße richtig überquert, sammelt Stempelpunkte und bekommt eine Belohnung. In dem Mitmach-Theaterstück „Das kleine Zebra“ erfahren Kinder von einem sprechenden Zebra, wie sie sich am Zebrastreifen richtig verhalten. Auch die Erwachsenen sind gefordert: Beim Elternquiz testen sie ihr Wissen und lernen beim Seh- und Reaktionstest Geschwindigkeiten besser einzuschätzen. Erstklässler haben am 28. und 29. September freien Eintritt in das Ravensburger Spieleland: Freikarten für den Parkeintritt erhalten die Schulanfänger direkt von ihren Schulen oder über www.spieleland.de. Und auch die Begleitpersonen sparen: Wer mit einem Erstklässler ins Spieleland kommt, kann für bis zu fünf Personen im Voraus im Internet vergünstigte Eintrittstickets für je 17,50 Euro lösen, und damit bis zu 45 Euro sparen.
^
Redakteur / Urheber