Stadtnachricht

Informationen zur SEPA-Einführung der Stadtverwaltung Murrhardt


SEPA copyright Fotolia 54911426 Mit SEPA entsteht ein europäischer Zahlungsverkehrsraum, in dem nicht mehr zwischen grenzüberschreitenden und nationalen Euro-Zahlungen unterschieden wird. Grenzüberschreitende Euro-Zahlungen sollen genauso sicher, effizient und kostengünstig abgewickelt werden wie nationale Euro-Zahlungen. Als Voraussetzungen für SEPA wurde ein einheitlicher Rechtsrahmen geschaffen. Die EU-Verordnung gilt direkt in allen Mitgliedstaaten und sieht ein rechtlich verbindliches Enddatum vor, sodass die nationalen Überweisungs- und Lastschriftverfahren spätestens zum 01. Februar 2014 enden werden.

Die Geldinstitute und öffentlichen Verwaltungen führen umfangreiche Informationskampagnen durch, um die Bürger auf die SEPA-Umstellung vorzubereiten. Alle wichtigen Informationen erhält der Bürger auch auf den Internetseiten www.murrhardt.de oder der offiziellen Homepage zu SEPA www.sepadeutschland.de. Mit der Umstellung können in Zukunft nur noch SEPA-Lastschriftmandate (früher Einzugsermächtigungen) am Lastschriftverfahren teilnehmen.

Bitte nutzen Sie die Internetseite der Stadt Murrhardt, um sich zu informieren. Fragen rund um SEPA beantwortet Ihnen auch gerne Frau Tanja Badtmann von der Stadtkasse Murrhardt als Projektleiterin. Sie ist zu erreichen unter der Telefonnummer 07192/213-310 bzw. unter der E-Mailadresse: t.badtmann@murrhardt.de.

Zum Herunterladen:


- Formular SEPA Basis Lastschriftmandat Stadt Murrhardt
^
Redakteur / Urheber