Stadtnachricht

Stoßodorierung im Gasversorgungsnetz der Stadtwerke Murrhardt


Das Erdgas im Gasversorgungsnetz der Stadtwerke Murrhardt wird durch vorgelagerten Netzbetreiber mit dem Geruchsstoff Tetrahydrothiophen kontinuierlich versetzt. Diese Odorierung ist in erster Linie eine Sicherheitsmaßnahme für den Gaskunden und die breite Öffentlichkeit. Odoriertes Gas, das aus undichten Hausinstallationen oder unbeabsichtigt aus Gasverbrauchseinrichtungen entweicht, soll durch seinen charakteristischen Geruch erkannt werden.

Die Odorierung kann damit auch zum frühzeitigen Erkennen von Undichtigkeiten an erdverlegten Leitungen beitragen. Einmal jährlich wird eine erhöhte Odoriermittelmenge über mehrere Tage dem Gas zugesetzt. Diese Stoßodorierung erfolgt dieses Jahr vom 22.11. bis 29.11.2013.

Die erhöhte Odoriermittelbeigabe wird zudem eingesetzt, um bei Inbetriebnahme neuer Netze oder Leitungsabschnitten die Mindestodoriermittelkonzentration schneller zu erreichen und kleine Undichtigkeiten an der Gasinneninstallation feststellen zu können.

Die Stadtwerke bitten Ihre Kunden und die Öffentlichkeit bei Auftreten von Gasgerüchen die Stadtwerke umgehend unter der Bereitschaftsnummer 0 71 92 / 92 27 -20 zu informieren. Unsere Mitarbeiter können der jeweiligen Ursache dann schnellstmöglich auf den Grund gehen.
^
Redakteur / Urheber
Stadtwerke Murrhardt