Stadtnachricht

Eröffnung der Kalanag-Ausstellung in Murrhardt


Michael Holderried, der am 26. und 27. Dezember mit seinem Traumzeittheater in der Festhalle zu Gast ist, zeigt interessante Ausstattungsstücke seiner berühmten Nummern, Plakate und weitere Ausstellungsstücke des legendären Zauberers, der viele Jahre in Fornsbach wohnte und auf dem dortigen Friedhof seine letzte Ruhestätte gefunden hat.
Kalanag Revue 1953 mit Karten
Kalanag war einer der ganz Großen seiner Zunft. Zunächst arbeitete er als Schauspieler und Dramaturg. Mehr und mehr verschrieb er sich jedoch der Karriere als Zauberkünstler. Unter seinem Künstlernamen Kalanag (schwarze Kobra) erreichte er Weltruhm. In den fünfziger Jahren unternahm er etliche Welttourneen. Sein  Depot und Kulissenlager behielt er aber stets in Fornsbach. Dort bezog er in der Nähe des Waldsees auch sein Wohnhaus. Er förderte und inspirierte viele weltbekannte junge Kollegen, so z.B. auch Siegfried und Roy.
1963 verstarb er im Gaildorfer Krankenhaus nach einem Hirnschlag. Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Fornsbacher Friedhof.

Die Ausstellung im Foyer der Festhalle ist an folgenden Tagen geöffnet:
21. und 22. Dezember von 13 Uhr bis 17 Uhr
25. bis  29. Dezember von 15 Uhr  bis 18.30 Uhr
2. bis 8. Januar 15 Uhr bis 19 Uhr

Der Eintritt ist frei!
Karten zur Variete-Veranstaltung des Traumzeittheaters am 26. Dezember um 20 Uhr, sowie am 27. Dezember um 15 Uhr und um 20 Uhr gibt es in der Tourist-Info im Naturparkzentrum (07192/213-777), bei der Buchhandlung Mauser (07192/8606) in Murrhardt sowie an der Abendkasse in der Festhalle.

^
Redakteur / Urheber