Stadtnachricht

Gelungene Zusammenarbeit von ehrenamtlichem Engagement und Stadtbauamt


Eine ehemalige Schutzhütte an der Bushaltestelle in Kirchenkirnberg aus massivem Holz, die Herr Joos vom Stadtbauamt voraus ahnend einlagern ließ, wurde nun ehrenamtlich von Herrn Schock (Kindergartenvater) in der Höhe gekürzt, das Dach neu eingedeckt und eine neue Giebelverschalung angebracht. Herr Schock konnte mit seinem Kranfahrzeug das „neue Werkbankhüttle“ am vergangenen Dienstag im Garten des Kindergarten Elsas-Haus aufstellen. Die Kosten für die Stadt beschränken sich lediglich auf das Verbrauchsmaterial. Die Kinder haben nun einen trockenen, geschützten Platz für ihre Werkbank, an der sie ihre ersten handwerklichen Erfahrungen machen und ihre feinmotorischen, kreativen Fähigkeiten erweitern können. An dieser Stelle sei nochmals Herrn Schock für seinen Einsatz gedankt.

Hüttle für Werkbank im Elsas-Kindergarten
^
Redakteur / Urheber