Stadtnachricht

Sonderausstellung im Naturparkzentrum Murrhardt
Feldermäuse in Murrhardt - Die faszinierenden Nachtjäger kennenlernen


Ihnen ist vom 9. Mai bis zum 30. November eine Sonderausstellung im Naturparkzentrum in Murrhardt gewidmet, die durch die Zusammenarbeit des Landrastamtes Rems-Murr-Kreis und dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald entstanden ist. Hier können alle die faszinierenden Tiere kennenlernen viel Wissenswertes zu Biologie und Verhalten der Fledermäuse erfahren. Zudem gibt es einige eindrucksvolle Exponate bestaunen. Außerdem finden am 25. Mai, im Rahmen des Naturschutztages, rund um die Ausstellung viele Mitmachaktionen für Groß und Klein statt. Informationen zu begleitenden Veranstaltungen, wie Filmvorführungen und Vorträge, und zu Führungen durch die Ausstellung liegen in Form eines Flyers im Naturparkzentrum in Murrhardt aus.

Fledermäuse sind eine sehr alte und sehr erfolgreiche Artengruppe. Mit den Flughunden sind die Fledertiere die einzigen Säuger, die zum aktiven Flug ähnlich den Vögeln in der Lage sind. In 50 Millionen Jahren Entwicklung haben Fledermäuse sich perfekt an ihren jeweiligen Lebensraum angepasst. Einige Arten haben sich sogar regelrecht darauf spezialisiert, in der Nähe von Menschen zu leben. Durch Intensivierung der Landnutzung und den Einsatz hochgiftiger Schädlingsbekämpfungsmittel in den 50er bis in die 70er Jahre hinein sind die Fledermausbestände jedoch dramatisch eingebrochen. Die Auswirkungen waren besonders in den ländlichen Gebieten zu spüren, wo auch bis dahin häufigen Fledermausarten fast verschwanden. Die Fledermäuse wurden daher unter besonderen Schutz gestellt, und nur durch intensive Bemühungen verbessert sich ihre Situation allmählich.

Neue Herausforderungen im Schutz der Fledermäuse ergeben sich durch die Entwicklung ländlicher Regionen, bei der viel alte Bausubstanz erneuert oder ersetzt wird. Auch bei energetischen oder anderen Sanierungen am Haus kann man auf die fliegenden Säuger stoßen. Um hier schlimme Folgen für die geschützten Tiere zu verhindern, müssen alle Beteiligten über sie Bescheid wissen. - Wer weiß gewinnt! Denn wenn man die Tiere kennt und ihre artspezifischen Ansprüche berücksichtigt, können Maßnahmen zu ihrem Schutz in den meisten Fällen relativ problemlos in die Planung miteinbezogen werden. Je früher die Berücksichtigung in der Planung erfolgt, desto besser. Somit ist beiden Seiten geholfen und einem friedlichen Miteinander steht nichts im Wege. Daher zeigt die Ausstellung unter anderem, wo Sie als Planer oder Bauherr nach den Tieren suchen sollten und wie Sie erkennen können, dass Fledermäuse unter Ihrem Dach leben.

Das Landratsamt Rems-Murr-Kreis hat daher das Modellprojekte „Fledermausschutz in ländlich geprägten Gebieten des Rems-Murr-Kreises“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Projekts wird untersucht welche der 23 in Deutschland vorkommenden Fledermausarten hier leben und wo sie ihre Quartieren haben. In den Teilprojekten werden die Lebensräume Siedlungsgebiete, Streuobstgebiete und Brückenbauwerken untersucht. Die Ergebnisse sollen helfen, bei anstehenden Entwicklungs- oder Sanierungsmaßnahmen den Artenschutz schnell und fachgerecht in die Planung einbeziehen zu können. Damit soll das dreiteilige Projekt beispielhaft für den Konsens zwischen Entwicklung, Nachhaltigkeit und Naturschutz sein und helfen, Konflikte zwischen Artenschutz und Modernisierungswunsch zu vermeiden.

Im Jahr 2013 wurden in einem ersten Teilprojekt die Fledermäuse im Stadtgebiet Murrhardt erfasst. Quartiere wurden mit Hilfe von Meldungen aus der Bevölkerung ermittelt und auf mögliche Gefährdungen untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchung bilden einen Teil der Ausstellung im Naturparkzentrum.

Alle Projektbeteiligten laden Sie herzlich zum Besuch der Sonderausstellung im Naturparkzentrum ein und hoffen, Ihr Interesse den faszinierenden Tieren und ihrem Schutz zu wecken! Übrigens ist die gesamte Sonderausstellung über einen ebenerdigen Eingang barrierefrei zugänglich.

Die Sonderausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Landkreises Rems-Murr und des Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald und wird unterstützt von der Rems-Murr-Stiftung, der AG Fledermausschutz Baden-Württemberg, dem Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart, dem Carl-Schweizer-Museum und der NABU-Gruppe Murrhardt.

Veranstaltungsort:
Naturparkzentrum Murrhardt
Marktplatz 8

Die Ausstellung wird vom 10. Mai 2014 bis voraussichtlich 25.11. zu sehen sein.

Öffnungszeiten der Sonderausstellung:
Montag, Dienstag und Donnerstag: 10-12.30 Uhr, 14-17 Uhr
Mittwoch 10-12.30 Uhr
Samstag 9.30- 13.00 Uhr
Sonntag / Feiertag 9.30 bis 15.00 Uhr .

Fledermausausstellung 1 Fledermausausstellung 2 Fledermausausstellung 3

Bildquelle: Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
^
Redakteur / Urheber