Stadtnachricht

Gedenkfeier zum Tag der Heimat am 14. September


Die Gedenkrede hält Herr Bürgermeister Armin Mößner. Der Posaunenchor der Evangelisch-Methodistischen Kirchengemeinde wird die Gedenkfeier musikalisch umrahmen.
 
Die Bevölkerung wird zur Feierstunde freundlich eingeladen.
 
Im Anschluss an die Gedenkfeier zum Tag der Heimat erfolgt die Widmung des neu geschaffenen Gedenksteins für die Opfer der Euthanasie. Dieser Gedenkstein hat seinen Platz in unmittelbarer Nähe des bestehenden Gedenksteins für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft auf dem Weg zur Feuerseeinsel erhalten.
^
Redakteur / Urheber