Stadtnachricht

SWR4 Blechduell: Vorentscheid in Murrhardt


Beim SWR4 Blechduell haben alle Bands ein Ziel: Göppingen. Dort findet am 10. Juli das Finale statt und der "Sieger des SWR4 Blechduells" wird in einer SWR-Radio- und -Fernsehsendung gekürt. Von den Brass-Bands und Ensembles gewinnt die Gruppe, die das Publikum und die Jury am meisten begeistert und mitreißt. Der dritte Vorentscheid findet in Murrhardt am Freitag, 19. Juni, ab 20 Uhr auf dem Marktplatz statt und wird, wie alle SWR4 Blechduell-Veranstaltungen, live im Radio übertragen. Der Eintritt ist kostenlos.

Bereits ab 19 Uhr sorgt "The Ca$h" mit live Rock‘n‘Roll für eine musikalische Einstimmung zum SWR4 Blechduell. Den Abend moderiert Michael Branik, er sagt: "Ich freue mich sehr auf Murrhardt, der Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern hat einen besonderen Flair und sorgt für eine stimmungsvolle Umgebung. Ich bin mir sicher, das musikalische Angebot wird die Zuschauer vor Ort und unsere Hörer begeistern." Jede Gruppe hat zwei Titel um das Publikum und die Jury zu überzeugen und sich als die mitreißendste Band für das Finale in Göppingen zu qualifizieren.

Unter dem Motto "Blasmusik mal anders" wurden in SWR4 Baden-Württemberg 25 Gruppen aus dem Land ausgewählt, die sich in fünf Vorentscheidungen für das Finale qualifizieren können. Der letzte Finalteilnehmer wird im SWR Fernsehen am Freitag, 3. Juli, gekürt werden, wenn unter den Zweitplazierten der Vorentscheide in der Landesschau Baden-Württemberg das letzte Ticket für die Endrunde vergeben wird.
In Murrhardt (Rems-Murr-Kreis) treten am Freitag, 19. Juni, auf dem Marktplatz auf:

Sulmtaler (Obersulm)
Im Herzen der Blasmusik treu, aber Rock’n‘Roll im Blut – das sind die Sulmtaler. In Lederhosen und weißem Feinripp paaren sie Volksmusik mit internationalen Popsongs. Sie selbst nennen es "Volksmusik in zeitgemäßer Vollendung", wenn sich traditionelle Blasmusik mit den Klängen von Popstar Robbie Williams mischt.

Landespolizeiorchester Baden-Württemberg (Böblingen)
Schon zu Beginn des vorigen Jahrhunderts schlossen sich musikbegeisterte Stuttgarter Polizisten zu einer Band zusammen. Aus dieser Gemeinschaft wuchs das heutige Orchester der Landespolizei Baden-Württemberg, in dem ausgebildete Musiker für Rock, Pop und Swing in all seinen Facetten sorgen.

ACO "Allmand Chaoten Orchester" (Stuttgart)
Das ACO ist die studentische Big Band der Universität Stuttgart, die es seit über 30 Jahren gibt. Ihr Markenzeichen ist die rote Latzhose, das Maskottchen der Pink Panther. Das Repertoire reicht von Big-Band-Sound über Latin, Jazz und Swing bis hin zu Funk und Rock – auch Showeinlagen gehören zum Programm.

Big-Band Gablenberg (Stuttgart)
22 Musiker, ein Profi-Dirigent und 130 Jahre Geschichte, das sind die Eckdaten der Big-Band Gablenberg. Musikalisch festgelegt ist die Formation nicht: sie präsentiert Hits und Evergreens aus Jazz, Swing, Musical, Rock oder Pop. Ihr Motto: "Blasmusik verändert sich ständig" – und sie auch.

Blaskapelle Charivari (Schorndorf)
Die gemeinsame Liebe zur klassischen Blasmusik hat die 20 jungen Musiker aus Schorndorf zusammengeführt. Bereits seit 2005 spielen sie ausschließlich böhmische Melodien und sehen sich in der Tradition von Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten.

Eine Fachjury und das Publikum wird telefonisch, per SMS und per Online-Voting entscheiden, wer sich als erster Finalist beim SWR4 Blechduell qualifiziert. Die weiteren Vorentscheidungen finden statt am 20. Juni in Bad Schönborn und am 27. Juni in Hinterzarten.

Weitere Informationen zum SWR4 Blechduell im Internet unter SWR4.de/Blechduell. Das SWR4 Blechduell wird unterstützt von den Sparkassen in Baden-Württemberg und den Blasmusikverbänden im Land.