Stadtnachricht

Veranstaltungshinweis zum Thema Demenz im September 2015
24.09.2015


24.09.2015
Vortrag: Demenz im privaten und im öffentlichen Alltag


Wenn ein Mensch vergesslich wird, werden wir mit einer Vielzahl von Veränderungen konfrontiert, die uns im persönlichen Umgang herausfordern.

Menschen mit und ohne Demenz treffen tagtäglich an vielen Orten aufeinander – in der Familie, in speziellen Einrichtungen der Pflege und Betreuung, aber auch auf der Straße und beim Einkauf, in der Nachbarschaft, in öffentlichen Einrichtungen und Behörden oder auch im Verein. Es sind keineswegs nur die familiär oder beruflich Pflegenden, die in Kontakt mit demenziell veränderten Menschen kommen, sondern viele andere auch. Und häufig kommen wir, die „Gesunden“, mit diesen Situationen nur schlecht zurecht und dies stellt uns vor eine große Herausforderung.

Der Vortrag von Demenzfachberaterin Monika Amann nimmt die Wechselwirkungen zwischen Betroffenen und Begleitenden in den Blick und vermittelt Verständnis für die Situation der Betroffenen und allgemeine Tipps im Umgang mit Menschen mit Demenz.

Veranstalter: Seniorenzentrum Haus Miriam, Infozentrum Soziale Stadt, Landratsamt Rems-Murr-Kreis

Veranstaltungsort: Begegnungsstätte Seniorenzentrum Haus Miriam, Jesistr. 21, 71332 Waiblingen

Beginn: 18:30 Uhr Ende ca. 20:30 Uhr

Betreuungsangebot während des Vortrags:
Sie pflegen einen Angehörigen, der noch das Haus verlassen kann und benötigen zur Teilnahme am Vortrag ein Betreuungsangebot?

Ihr Angehöriger kann gerne mitkommen und wird während des Vortrags Gast in einem betreuten Rahmen im Haus Miriam sein.

Anmeldung zum Betreuungsangebot erbitten wir bis Mittwoch, den 22.9. 2015, 12 Uhr.

Teilen Sie uns vorab die speziellen Bedürfnisse, Vorlieben und Betreuungsbedarfe mit.

Kontakt, Information und Anmeldung (betrifft nur Gäste, die betreut werden müssen) beim Sozialdienst im Haus Miriam, Tel. 07151-9890413.

Die Veranstaltung und die Betreuung sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nur für das Betreuungsangebot erforderlich!



30.09.2015
Vortrag: Grundlegendes zu Demenz und Besonderheiten bei geistiger

Behinderung

Was genau versteht die Medizin unter einer Demenz? Wie häufig tritt die Erkrankung auf?

Wie erkenne ich eine Demenz und was kann ich tun? Dies sind zumeist die ersten Fragen sobald der Verdacht „Demenz“ im Raum steht. Der Vortrag von Fachberaterin Monika Amann gibt Antworten auf diese grundlegenden Fragen und fokussiert dabei auch die Besonderheiten bei Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung. Die aus der Erkrankung resultierenden Herausforderungen für die betroffenen Angehörigen, Pflege- und

Betreuungskräfte werden ebenfalls thematisiert und Möglichkeiten zur Bewältigung und Entlastung aufgezeigt.

Veranstalter: Diakonie Stetten e.V. Wohnen und Offene Hilfen

Veranstaltungsort: Devizesstrasse 10 im Erdgeschoß, 71332 Waiblingen

Beginn: 18:30 Uhr Ende ca. 20:30 Uhr

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.
^
Redakteur / Urheber