Stadtnachricht

Europäisches Wirtschaftstreffen in Murrhardt

Gastgeber gesucht

Die Gäste werden am Donnerstag, 8. Oktober nachmittags anreisen. Am Freitag, 9. Oktober finden vormittags Firmenbesichtigungen in Murrhardter Betrieben statt; nachmittags Workshops in der Festhalle, im Reinhold-Nägele-Saal sowie im Heinrich-von-Zügel-Saal. Am Samstagvormittag werden die Workshops fortgesetzt. Am Samstagnachmittag steht eine Exkursion mit dem Zug nach Stuttgart auf dem Programm. Am Sonntagvormittag findet die Abschlussveranstaltung in der Festhalle statt. Die Gäste werden am Sonntagnachmittag oder Montagvormittag ihre Heimreise antreten. Mit Ausnahme eines Frühstücks wird die Verpflegung der europäischen Gäste von der Stadtverwaltung organisiert. Tagungsbüro und Anlaufstelle für die Gäste und Gastgeber an allen Tagen ist die Festhalle. 
 
Die Partnerstädte Murrhardt, Château-Gontier (F), Frome (GB) und Rabka-Zdrój (PL) haben ein Thematisches Netzwerk gegründet. Das Motto des Netzwerks lautet „Europäisch denken, lokal handeln“. Die vier Partnerstädte wollen gemeinsam wichtige kommunalpolitische Fragen in der Viererpartnerschaft auf europäischer Ebene diskutieren und daraus Impulse für die Kommunen entwickeln. Die Europäische Kommission fördert Netzwerke von Städten, die im Rahmen von Bürgerbegegnungen europäische Themen behandeln (Programm Europe for Citizens). Das Netzwerk „“Europäisch denken – lokal handeln“ wird mit bis zu 150.000 € durch die EU-Kommission gefördert. Die Bürgerbegegnung „Europäisches Wirtschaftstreffen - Leben und Arbeiten in Europa“, vom 8. – 11. Oktober 2015 in Murrhardt, ist die zweite Veranstaltung im Rahmen des Netzwerks. Es folgen weitere Veranstaltungen im März 2016 in Frome (GB) und September 2016 in Rabka-Zdrój (PL).
^
Redakteur / Urheber