Stadtnachricht

Fällung der drei Fichten an der Walterichskirche unvermeidbar
Beeinträchtigungen für Besucher des Friedhofs und des Stadtgartens am kommenden Freitag und Samstag


Schon seit einigen Monaten liegen der Stadt Murrhardt als Friedhofsträger und der Evangelischen Kirchengemeinde als Eigentümerin des Areals um die Walterichskirche die Ergebnisse der Begutachtung größerer Friedhofsbäume vor. Die unvermeidbare Fällung der drei stadtbildprägenden Fichten zwischen Walterichskirche und Stadtbücherei war dabei ein Ergebnis, das für die Verantwortlichen schwer zu verdauen war.

Der von der Stadt regelmäßig beauftragte Baumgutachter beobachtet alle drei Bäume schon seit mehr als 10 Jahren. Die Fichten stehen so nahe beieinander, dass sie als Flachwurzler in dieser Größe um jeden Millimeter Boden kämpfen. Vor 2 Jahren begann die kleinste der drei Fichten sich langsam und zuletzt immer deutlicher in Richtung der Kirchenmauer zu neigen und verursacht mittlerweile auch schon erste Schäden an der Kirchenmauer selbst.

Die Empfehlung des Gutachters beschreibt weiter, dass auch nach der definitiv unvermeidbaren Fällung der schräg stehenden, kleinen Fichte die verbleibenden zwei Bäume mit deutlich höherem Winddruck zu kämpfen hätten. Da sich beide Bäume schon jetzt in Richtung der Walterichskirche neigen, wird die Gefahr für die Walterichskirche nach der Fällung des kleinsten Baums ebenfalls sehr groß eingeschätzt. Zwar könnten die zwei verbleibenden Fichten durch massiven Einsatz mit Drahtseilen und Betonfundamenten zusätzlich gesichert werden, der Aufwand in Höhe von mehreren 10.000 € für die Sicherung steht jedoch in keinem Verhältnis zum Erfolg. Anstatt dessen haben sich die Verantwortlichen der Stadt und der Evangelischen Kirchengemeinde gemeinsam dazu entschlossen, alle drei Bäume fällen zu lassen und nach einem umfangreichen Bodenaustausch einen neuen Baum als Solitär an gleicher Stelle zu pflanzen.

So schmerzlich auch der Verlust der drei stadtbildprägenden Fichten für alle Beteiligten ist, so deutlich stehen für Frau Pfarrerin Margit Bleher und Herrn Bürgermeister Armin Mößner die Sicherheit von Menschen und der Walterichskirche an vorderster Stelle.

Die Fa. Ulrich Kugler aus Mettelberg wird am kommenden Freitag,  26. Februar zwischen 7 und 17 Uhr die drei Fichten wegen ihrer exponierten Lage Stück für Stück fachmännisch abbauen. Für die unvermeidbaren Einschränkungen beim Besuch des Friedhofes oder im Bereich des Stadtgartens unterhalb des Walterichshügels wird schon heute um Verständnis gebeten.
^
Redakteur / Urheber