Stadtnachricht

Murrhardt wie gemalt
Eine Kulturlandschaft und ihre Künstler


Der Schwäbische Wald und insbesondere Murrhardt üben eine starke Anziehungskraft vor allem auf Maler/innen aus. Namen wie Heinrich von Zügel, Emanuel Hegenbarth, Reinhold Nägele, Otto Groß, Theodor Schnitzer, Gustav Essig, Carl Obenland, Trude Schüle, Gretel Doderer, Hans-Peter Hauf und Heiner Lucas sind weit über den Schwäbischen Wald hinaus in der Kunstszene bekannt. Die meisten dieser Künstler/innen wurden durch Motive ihrer Heimatstadt und deren Umgebung zur Schaffung von Bildern inspiriert. Dieser Kunstspaziergang will den Teilnehmer/innen Kunstwerke, Originalschauplätze und Künstler/innen näher bringen. In der Städtischen Kunstsammlung werden zunächst Murrhardter Stadtansichten von ausgesuchten Künstler/innen präsentiert und näher erläutert. Anschließend werden die Originalschauplätze der zuvor betrachteten Kunstwerke besucht.
Dritte Etappe ist dann das Atelier von Heiner Lucas, der persönlich anwesend sein wird. Heiner Lucas hat aus dem Fenster seines Ateliers einen besonderen Blick auf seine Heimatstadt, der ihn immer wieder zur Schaffung
neuer Werke inspiriert. Der Rundgang endet auf dem Wolkenhof, einst Wirkungsstätte von Heinrich von Zügel und Emanuel Hegenbarth mit einem kleinen Imbiss.
 
^
Redakteur / Urheber