Stadtnachricht

Tag der Pflege
Diakonie ambulant fordert Stärkung von Pflegeberufen


Unter dem Motto „Mehr Zeit für die Pflege“ standen am Freitag den 12.5.17 Werner Stingel (Aufsichtsratsvorsitzender), Thomas Nehr (Vorstandsvorsitzender) , Dagmar Bellmann und Harald Schraut (Pflegefachkräfte) stellvertretend für das ganze Diakonieteam auf dem Murrhardter Marktplatz.

„Mehr Zeit für Zuwendung, Gespräche und für die Pflege selbst“, sind nur einige Statements aus der Pflege.

Thomas Nehr:  „Der Pflegeberuf muss attraktiver werden. Schon heute dauert es rund 5 Monate, bis eine freigewordene Stelle besetzt werden kann. Die Politik ist dazu aufgerufen die Voraussetzungen zu schaffen , dass die Arbeit in der Pflege bis zum Ruhestand auch ausgeübt werden kann. Dazu bedarf es genügend Personal mit ausreichend Zeit!“

Die Bürger aus dem oberen Murrtal, die am Freitag am Stand von Diakonie ambulant waren sind sich einig:

„Der Pflegeberuf wird an Bedeutung gewinnen. Die Pflegekräfte benötigen mehr politische Unterstützung und gesellschaftliche Anerkennung.“


Florence Nightingale-Pionierin der modernen Krankenpflege
Der "Tag der Pflege" wird in Deutschland seit 1967 jeweils am Geburtstag von Florence Nightingale (1820 bis 1910) am 12. Mai begangen: Die Tochter einer wohlhabenden britischen Familie gilt als die Pionierin der modernen Krankenpflege. Mit der Versorgung verwundeter Soldaten im Krimkrieg (1853-1856) trug sie zum Ausbau des Sanitätswesens bei.
Dass sich Kranken- und Altenpfleger mittlerweile mit starker Stimme zu Wort melden, ist schlicht dem Mangel und dem demografischen Wandel geschuldet: Vom drohenden Pflegenotstand ist die Rede. Rund 2,9 Millionen Bundesbürger erhalten derzeit Leistungen der Pflegeversicherung. Die Zahl könnte bis 2050 auf 4,5 Millionen steigen.

Pflege im Wandel
Spätestens dann wird sich ein Großteil der Deutschen mit dem Thema beschäftigen müssen. Dabei wird die Betreuung in der Familie immer schwieriger: Die Zahl der Single-Haushalte wächst, Familien leben räumlich weiter auseinander. Zugleich sind immer mehr Frauen berufstätig, die bisher viel Zeit für häusliche Pflege aufbrachten.

Auch deshalb gehört die Altenpflege zu den besonders stark wachsenden Dienstleistungsbranchen. Die Zahl aller dort Beschäftigten ist zwischen 1999 und 2013 um über 60 Prozent auf mehr als eine Million gestiegen. Doch schon heute fehlen dort 30.000 Pflegekräfte.

Wofür wünschen sich Beschäftigte in der Pflege mehr Zeit? Gesellschaftlich und politisch will die Diakonie deutlich machen was verloren geht, wenn die Zeit für eine gute Pflege nicht mehr da ist. Mehr Infos gibt es unter: www.aktionstag-pflege-2017.de

Tag der Pflege
^
Redakteur / Urheber
Diakonie ambulant

  • Stadt Murrhardt
  • Rathaus - Marktplatz 10
  • 71540 Murrhardt
  • Telefon 07192 213-0
  • info@murrhardt.de