Stadtnachricht

Konzert „Jagd und Romantik“ German Hornsound


Mit dem Programm „Jagd und Romantik“ möchte das Ensemble zu den Ursprüngen des Waldhorns führen, aber auch gleichzeitig zeigen, zu welch weichen, lyrischen, gesanglichen aber auch hochvirtuosen Tönen und Farben dieses Instrument fähig ist.
Mit verschiedensten Originalwerken sowie Arrangements ziehen die Mitglieder von german hornsound ihre Hörer in den Bann.
Den Beginn an diesem Abend wird das Ensemble mit der Originalkomposition des russisch-deutschen Komponisten und Organisten Constantin Homilius (1840-1918) machen, der sein Quartett op. 38 für die Hornklasse seines Vaters in St. Petersburg schrieb. Immer wieder sind Jagdmotive zu hören, die zur ursprünglichen Verwendung des Horns hinführen und dem Zuhörer das Gefühl verleihen, bisweilen mitten in einer Treibjagd zu sein. Weitere Originalstücke und Arrangements von Opernmelodien von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Giuseppe Verdi, Anton Bruckner und Richard Wagner werden dieses Konzert zu einem Feuerwerk des Hornrepertoires werden lassen.
^
Redakteur / Urheber