Stadtnachricht

Das Pflegeteam von Diakonie ambulant freut sich über einen neuen VW Up´s vom Krankenpflegeverein Murrhardt


Das Fahrzeug wurde aus Beiträgen und Spenden des Krankenpflegevereines  Murrhardt e. V. finanziert und steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Pflegeteams Murrhardt zukünftig für ihre zahlreichen Hausbesuche zur Verfügung.
Seit Februar ist das umweltschonende Erdgasfahrzeug in und um Murrhardt unterwegs und die Pflegefachkräfte sind voll des Lobes für die moderne Ausstattung und Motorenleistung der Fahrzeuge. Neben Klimaanlage, beheizbarer Aussenspiegel sind auch die Vordersitze im Winter beheizbar. Ganz nebenbei reduzieren sich auch die Spritkosten bis zu 50%, ein nicht zu verachtender Nebeneffekt.
Mittlerweile hat Diakonie ambulant schon 70% ihres Fuhrparkes auf Erdgasantrieb umgestellt.
 
Mit den Praxen für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und der Alten- und Krankenpflege kann Diakonie ambulant Pflege und Therapie in der eigenen Häuslichkeit aus einer Hand anbieten. Insgesamt fahren die Mitarbeiter im Jahr ca. 350 000 km oder fast 9x um den Globus.
Ohne die regelmäßigen Zuwendungen der Krankenpflegevereine könnten die dargestellten Dienste nicht in der gewohnten Qualität erbracht werden. Die den Pflege- und Therapiekräften für die einzelnen Patienten zur Verfügung stehende Zeit müsste deutlich gekürzt werden.  Die Vereinsbeiträge und Spenden an die Krankenpflegevereine kommen so direkt den Pflege- und Therapiebedürftigen Menschen in der Region zugute.


Schlüsselübergabe für neuen VW Up an Diankonie ambulant
Bildunterschrift von links:
Vorstand Thomas Nehr, Pflegefachkraft Sabine Zielke und Vorstandsvorsitzender des Krankenpflegevereins Murrhardt Werner Stingel


^
Redakteur / Urheber
Diakonie ambulant