Stadtnachricht

Tagung, Zeltlager und Straßenkunstfestival beim Vierertreffen der Partnerstädte in Château-Gontier


Eröffnet wurde das Treffen im Nationaltheater Le Carré. Die Bürgermeister und Repräsentanten der Partnerstädte gaben in Wort und Bild einen Rückblick auf wichtige Ereignisse und Projekte in den Partnerstädten der letzten 12 Monate.

Eröffnung Vierertreffen 2018 Chateau-Gontier
 
Bei einer Sitzung der Verantwortlichen der Städte und Partnerschaftsvereine wurden die kommenden Projekte und Begegnungen zwischen den Partnerstädten besprochen. Die Walterichschule möchte erstmals einen Schüleraustausch mit einer Schule in Château-Gontier ins Leben rufen. Bürgermeister Armin Mößner bat die Stadt Château-Gontier um Mithilfe beim Aufbau eines neuen Schüleraustausches zwischen der Walterichschule und einem dortigen Collège. Nicole Gutekunst, Lehrerin für Französisch an der Walterichschule, nutzte das Vierertreffen, um Kontakt mit möglichen Partnerschulen aufzunehmen.

Beim Vierertreffen Ende September 2019 in Frome soll auch zehn Jahre Viererpartnerschaft mit Rabka-Zdrój gefeiert werden. Murrhardt lud die Partnerstädte ein, im Januar am Partnerstädtetag bei der CMT teilzunehmen. Dort können sich einen Tag Partnerstädte der Region unentgeltlich mit einem Infostand und einer Bühnenpräsentation vorstellen.

Der erfolgreiche sportliche Austausch der Fußballvereine in Frome, Château-Gontier und Murrhardt soll auch 2019 fortgesetzt werden. Auch Rabka-Zdrój wäre an einer Beteiligung interessiert.

Die Partnerstädte wollen auch Planungen für ein gemeinsames Sportprojekt im Zusammenhang mit den Olympischen Spielen 2024 in Paris aufnehmen, der sportliche Begegnungen in Château-Gontier und einen Besuch bei den olympischen Wettkämpfen in der französischen Hauptstadt zum Ziel haben soll.

Bürgermeister Armin Mößner überbrachte eine Einladung des Liederkranzes Murrhardt an die Partnerstädte, der zu seinem 190jährigen Vereinsjubiläum Chöre aus den Partnerstädten im Dezember 2019 zu einem Konzert in Murrhardt willkommen heißen möchte. Mößner überbrachte ferner den Wunsch des Musikvereins Stadtkapelle Murrhardt, nach einem Besuch in Frome. Die Musikerinnen und Musiker wollen will im Oktober 2019 die englische Partnerstadt besuchen.

2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal. Die gemeinsame Erinnerung an den Ersten Weltkrieg, seine Ursachen und Auswirkungen ist unverzichtbarer Bestandteil des europäischen Integrationsprozesses. Vor diesem Hintergrund haben die Partnerstädte in Château-Gontier verabredet, in diesem Jahr an den Gedenkfeiern der anderen Städte teilzunehmen. Bürgermeister Armin Mößner wird zur Gedenkfeier L'Armistice am 11. November nach Château-Gontier reisen. Die Stadträte Mario Brenner und Klaus-Peter Dörrscheidt werden die Stadt Murrhardt beim Remembrance Day am 11. November in Frome vertreten. Stadtrat Rolf Kirschbaum reist zum Feiertag „Narodowe Święto Niepodległości“ (Tag der Unabhängigkeit Polens) zum gleichen Datum nach Rabka-Zdrój. Zum Volkstrauertag am 18. November kommen Repräsentanten der Partnerstädte nach Murrhardt.

Auf dem Besuchsprogramm stand auch eine Besichtigung der Galopprennbahn von Senonnes und des Weingutes Château Cheman in Blaison-Gohier bei sommerlich heißen Temperaturen. Die jugendlichen Teilnehmer „Friends for Europe“ machten eine Kanutour auf der Mayenne und übernachteten gemeinsamen im Zeltlager. Am Samstag und Sonntag konnten die Teilnehmer die Konzerte, Auftritte und Shows des Straßenkunstfestivals „Chalibaude“ besuchen. Auf 15 Plätzen und Open-Air-Bühnen fanden am 30. Juni und 1. Juli insgesamt 50 Auftritte der unterschiedlichsten Künstler in der Altstadt von Château-Gontier statt.
^
Redakteur / Urheber