Stadtnachricht

Die verschiedenen Facetten des Herbstes mit den Naturparkführern genießen


Gleich mehrere Touren führen durch die für den Naturpark und den Herbst typischen Streuobstwiesen (u.a. 30.09., 07.+14.10.). Was macht die Streuobstwiesen so besonders? Und welche dort wachsenden wilden Früchte sind ebenfalls nutzbar? Am 07.10. kann das Erntedankfest einmal bewusst anders begangen werden. Und was hat es mit dem keltischen Fest Samhain auf sich (31.10. + 01.11.)? Zur mystischen Stimmung des Herbstes passend gibt es Wanderungen im Mondschein, teilweise auch mit Fackeln (u.a. 25.09., 28.10.) Oder es können die „Edlen [und hochprozentigen] Geister im Schwäbischen Wald“ verkostet werden (27.10.). Auf sportliche Wanderer wartet hingegen die „Herbstliche 25-km-Tour durch Wald und Weinberge“ (21.10.). Diese und viele weitere Termine für Groß und Klein und Jung und Alt finden sich in der „Naturpark aktiv“-Broschüre und auf www.die-naturparkfuehrer.de.

Apfel - Naturparkfuehrer
© Bild:
180921_Herbst mit den Naturparkfuehrern 2018_Kuehnle: Die verschiedenen Facetten des Herbstes mit den Naturparkführern genießen – u.a. in den Streuobstwiesen des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald






^
Redakteur / Urheber
Die Naturparkführer e.V.