Stadtnachricht

Entwicklungs- und Ergänzungssatzung "Fornsbach-Model"


Maßgebend für den Geltungsbereich der Ergänzungssatzung ist der folgende Kartenausschnitt:

Fornsbach Model
Ziel der Ergänzungssatzung ist, den dringenden Wohnraumbedarf einer bereits in Fornsbach ansässigen Familie planungsrechtlich zu sichern. 
 
Der zeichnerische Entwurf in der Fassung vom 21.06.2018, zuletzt geändert am 21.03.2019 sowie die Begründung mit Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung und schriftlichen Teil zur Ergänzungssatzung „Fornsbach-Model“ in der Fassung vom 21.06.2018, zuletzt geändert am 21.03.2019, gefertigt vom Ingenieurbüro Junginger & Partner, Heidenheim an der Brenz liegt
 
von Freitag, den 26. April 2019 bis einschließlich Montag, den 27. Mai 2019
 
öffentlich aus und kann von jedermann im 1. Stock des Amtshauses (Klosterhof 11)  in Murrhardt während den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 8:30 bis 12:00 Uhr, Montag und Dienstag nachmittags von 14:00 – 16:00 Uhr sowie Donnerstag nachmittags von 15:00 bis 18:00 Uhr) eingesehen werden. Auf Wunsch kann eine barrierefreie Einsicht der Planunterlagen im Foyer des Rathauses, Marktplatz 10 in Murrhardt vereinbart werden.
 
Die Planung ist unter folgender Adresse ebenfalls im Internet einsehbar:

www.murrhardt.de/Fornsbach-Model

Während der Auslegungsfrist können Anregungen vorgebracht bzw. Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.
 
Es wird weiter darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Ergänzungssatzung unberücksichtigt bleiben können. Für die Ergänzungssatzung wird keine Umweltprüfung durchgeführt, eine frühzeitige Informationsveranstaltung zur großen Variante der Ergänzungssatzung fand hierzu am 22.03.2018 statt. Zwischenzeitlich wurde der Geltungsbereich reduziert.
 
Es liegen folgende umweltbezogenen Informationen vor:
Boden und Fläche: Bewertung, Eingriffsbilanzierung und Minimierungsmaßnahmen, Stellungnahme des Regierungspräsidiums vom 23.07.2018 Freiburg zu Geologie und Boden, Stellungnahmen des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis vom 09.08.2018 und vom 31.10.2018 zum Bodenschutz
Wasser: Stellungnahme des Regierungspräsidiums vom 23.07.2018 Freiburg zum Grundwasser, Stellungnahmen des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis vom 09.08.2018 und vom 31.10.2018 zum Grundwasserschutz, zu Abwasserbeseitigung und zur Gewässerbewirtschaftung sowie zu Hochwasserschutz und Wasserbau. Das Grundstück befindet sich im äußerst nördlichen Rand des Gebiets geringfügig im Überschwemmungsgebiet HQ 100, Dieser Bereich wird als Grünfläche festgesetzt.
Es sind keine Beeinträchtigungen des Grundwasserschutzes zu erwarten. Die Abwasserbeseitigung ist sichergestellt.
Klima: Bewertung der klimatischen Verhältnisse und Verminderungsmaßnahmen
Pflanzen und Tiere: Eingriffsbilanzierung, Stellungnahmen des Landratsamtes Rems-Murr-Kreis vom 09.08.2018 und vom 31.10.2018 zu Naturschutz und Landschaftspflege und zum Artenschutz. Im Geltungsbereich befinden sich eine Streuobstwiese mit teilweise alten Bäumen und ein Biotop. Die Bestände werden durch Pflanzbindung bzw. Ausweisung als Grünfläche gesichert. Eine Auslösung von Verbotstatbeständen ist derzeit durch die Aufstellung der Satzung aufgrund der Erhaltung der wesentlichen Lebensräume nicht erkennbar.
Landschafts-/Ortsbild und Erholung: Bewertung, Eingriffsbeurteilung und Minimierungsmaßnahmen
 
Die Begründung zur Ergänzungssatzung enthält eine Eingriffs-/Ausgleichsbilanz in der die Schutzgüter des Naturhaushaltes gegenüber gestellt wurden.
 
Murrhardt, den 17. April 2019
 
gez. Armin Mößner
Bürgermeister

Folgende Dokumente können heruntergeladen werden (pdf):

> Plan
> Schriftlicher Teil
> Begründung

^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Murrhardt
  • Rathaus - Marktplatz 10
  • 71540 Murrhardt
  • Telefon 07192 213-0
  • info@murrhardt.de