Stadtnachricht

Straßensperrungen und Umleitungen beim Landesnarrentreffen


Hier eine Übersicht, in welchen Bereichen von Innenstadt, Umgebung Stadthalle, Bahnhof und Riesberg sich Anwohner und Gewerbetreibende auf Einschränkungen einstellen müssen:
 
Stadthalle/Parkplatz: der Parkplatz ist in der Zeit von Dienstag, 21. Januar bis ein­schließlich Dienstag 28. Januar gesperrt. Dort wird ein Zirkuszelt errichtet. Die Schulbushaltestelle Stadthalle wird in die Blumstraße verlegt. Die Wertstoffcontainer auf dem Parkplatz stehen in der Zeit von Freitag, 24. Januar bis Mon­tag, 27. Januar nicht zur Verfügung.
 
Nägelestraße: die Nägelestraße ist ab Samstag, 25. Januar 18 Uhr aufgrund der Narrenparty im Bereich zwischen Zügelstraße und Jägerstraße gesperrt, An­wohner frei.
Seegasse: die Seegasse kann am Samstag, 25. Januar wegen der Umzugsaufstel­lung für den Dämmerungsumzug zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr nicht be­fahren werden.
 
Marktplatz: der Marktplatz ist am Samstag, 25. Januar für den Dämmerungsumzug zwischen 15:00 Uhr und 19:30 Uhr gesperrt. Ebenso am Sonn­tag, 26. Januar in der Zeit zwischen 10:30 Uhr und 18:00 Uhr während des Narrensprungs.
 
Bahnhofstraße und Bahnhof: für die Umzugsaufstellung des Narrensprungs am Sonntag, 26. Januar, sind die Bahn­hofstraße und der P & R Parkplatz, der Zentrale Omnibus Bahnhof und die Straßenflächen vor dem Bahnhof zwi­schen 10:30 Uhr und 18:00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Der Bahnhof kann während der Sperrung nur über die Robert-Frank-Straße und Fichtestraße angefahren werden.
 
Die Theodor-Heuss-Straße ist am Sonn­tag, 26. Januar zwischen 10:30 Uhr und 18:00 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Über diese Strecke verläuft der Narrensprung.
 
Wallstraße, Römerstraße, Friedenstraße: Aufgrund des Narrensprungs besteht am Sonntag, 26. Januar 2020 zwischen 10:30 Uhr und 18:00 Uhr entlang die­ser Straßen ein Haltverbot. Aufgrund der gesperrten Innenstadt verläuft entlang dieser Straßen die Zufahrt für die Ret­tungskräfte von Feuerwehr und DRK. Deshalb kann dort aus Sicherheitsgrün­den in der genannten Zeitspanne nicht geparkt werden. Anwohnern wird emp­fohlen, ihre Fahrzeuge während dieser Zeit mit freundlicher Genehmigung der Eigentümer auf den Parkplätzen Lidl und Ärztehaus abzustellen. Widerrechtliche geparkte Fahrzeuge können abgeschleppt werden.
 
Helmut-Götz-Straße: die Straße bei der Festhalle ist am Samstag 25. und Sonn­tag 26. Januar für Fahrzeuge gesperrt. Die dort befindlichen Parkplätze kön­nen nur durch Berechtigte mit Sonder­ausweis genutzt werden.
 
Busverkehr: während der Sperrung des Bahnhofumfeldes aufgrund des Umzugs am Sonntag, 26. Januar endet die Buslinie 390 an der Haltestelle Kaiser-Ludwig-Straße. Für die Buslinie 375 entfällt die Haltestelle Ärztehaus und es wird für diese Zeit eine Sonderhaltestelle bei der Fichtestra­ße eingerichtet.
 
Kaiser-Ludwig-Straße, Blumstraße, Jä­gerstraße: Am Sonntag, 26. Januar be­steht auf diesen Straßen zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr ein Haltverbot. Grund dafür ist: Mehr als 70 Busse der anreisenden teilnehmenden Narrenzünf­te fahren über die Kaiser-Ludwig-Straße den zentralen Ausstieg beim Parkplatz Stadthalle an.
 
Umzugsstrecke: der Narrensprung am Sonntag, 26. Januar, verläuft über die Strecke Bahnhofstraße, Theodor-Heuss -Straße, Fornsbacher Straße, Hauptstra­ße, Marktplatz, Karlstraße in die Näge­lestraße und endet bei der Stadthalle. Entlang der Umzugsstrecke besteht am Sonntag 26. Januar von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr Haltverbot.
 
Aufgrund des Narrensprungs können am Sonntag, 26. Januar 2020 in der Zeit zwischen 10:30 Uhr und 18:00 Uhr Anwohner an folgenden Straßen Ihre Wohnhäuser nicht mit Fahrzeugen er­reichen oder verlassen: Grabenstraße, Sterngasse, Mittelgasse, Brandgasse, Obere Schulgasse, Löwengasse, Postgas­se, Kirchgasse, untere Schulgasse, Sonnengasse, Walterichsweg, Jahnstraße, Oetingerstraße, Nägelestraße. Bei Bedarf stehen Ersatzparkplätze auf den Parkplätzen „Murrarkaden“ und „Lidl“ zur Verfügung.
 
Parkplatz Stadion, Parkplatz Freibad und Rudi-Gehring-Straße: diese Straßen sind am Sonntag, 26. Januar, zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr mit einem Hal­teverbot belegt. Dort dürfen ausschließ­lich die Busse der teilnehmenden Nar­renzünfte abgestellt werden.
 
Siegelsberger Straße zwischen Ein­mündung Karnsberger Straße und Ort­seingang Siegelsberg: Am Sonntag, 26. Januar besteht hier zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr ein Haltverbot. In Fahr­trichtung Murrhardt werden dort die Busse der teilnehmenden Narrenzünfte abgestellt.
 
Bereich Karlstraße, Schippertstraße, Zü­gelstraße, Jägerstraße, Blumstraße und Schellingstraße: dieser Bereich ist am Sonntag, 26. Januar in der Zeit von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr für den Verkehr ge­sperrt und nur für die dortigen Anwoh­ner frei.


 
 

^
Download
^
Redakteur / Urheber

  • Stadt Murrhardt
  • Rathaus - Marktplatz 10
  • 71540 Murrhardt
  • Telefon 07192 213-0
  • info@murrhardt.de