Stadtnachricht

10er-TagesTicket: Die ersten 1.000 Tickets sind verkauft


„Mit den Verkaufszahlen des 10er-TagesTickets sind wir für den Anfang sehr zufrieden. Man darf nicht vergessen, dass der Startschuss für das Ticket in den Osterferien gefallen ist und nun auch der Lockdown verschärft wurde“, sagte VVS-Geschäftsführer Horst Stammler. VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger ergänzt: „Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass ein neues Tarifangebot seine Zeit braucht, bis es bei allen Fahrgästen angekommen ist.“

Das 10er-TagesTicket ist ein Zwischenschritt zu einem flexiblen Abo, das schnell umsetzbar war. Daher können Fahrgäste das 10er-Tages-

Ticket zunächst auch nur als HandyTicket kaufen. Von der Nachfrage und den Reaktionen durch die Kunden hängt es ab, wie das Angebot weiterentwickelt wird.

Fahrgäste können sich über die Apps „VVS Mobil“, „SSB Move“ und "DB Navigator" ein Paket von zehn Handy-TagesTickets kaufen, die einen Monat lang gelten. Der Zeitraum ist wie beim flexiblen MonatsTicket frei wählbar, zum Beispiel vom 24. April bis 23. Mai. Kunden können selbst wählen, an welchen Tagen sie die zehn Tickets nutzen wollen. Der Kauftag ist aber immer der erste Gültigkeitstag. Das Ticket ist nicht übertragbar.

^
Redakteur / Urheber