Stadtnachricht

Pilzberatungen im Naturparkzentrum 2021


Pilzsammler können dort ihre Funde überprüfen lassen, um essbare von ungenießbaren oder gar giftigen Arten zu trennen.

Damit die Beratung gut funktioniert geben die Pilzberater folgende Tipps: Wichtig ist, dass der ganze Pilz vorgelegt wird. Schneiden Sie die Pilze nicht ab, sondern lösen Sie sie vorsichtig aus dem Boden oder vom Holz. Reinigen Sie die Pilze nicht mit dem Messer, sondern höchstens mit einem Pinsel, damit alle Merkmale erhalten bleiben.

Bekannte essbare Pilze sollten beim Sammeln von unbekannten Pilzen getrennt in einem separaten Behälter (Körbchen oder Papiertüte) gelagert und transportiert werden. Verwenden Sie keine Plastiktüten oder Stofftaschen, in welchen die Pilze zerdrückt werden können. Zum Schutz der Arten sollten von unbekannten Pilzen nur zwei bis drei Exemplare verschiedener Wachstumsstufen vorgelegt werden. Merken Sie sich am besten den Standort und die Art des Bodens, z.B. Fichtenwald, Wiese, feucht oder trocken.

Die Beratungen werden von der Pilzsachverständigen und Naturparkführerin Beate Siegel sowie Manfred Klitzner durchgeführt.

Beratungstermine sind immer sonntags von 16 bis 18 Uhr am 3., 17., 24. und 31. Oktober sowie am 7. November im Naturparkzentrum in Murrhardt. Am 10. Oktober wird die Beratung im Rahmen der Großen Pilzausstellung in Großerlach-Grab von 11 bis 18 Uhr angeboten.

Die Pilzberatung im Naturparkzentrum und die Große Pilzausstellung in Großerlach-Grab finden unter Einhaltung der zu den jeweils geltenden Coronaschutzbestimmungen statt!

Weitere Informationen:

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturparkzentrum, Marktplatz 8, 71540 Murrhardt

Tel. 07192 213-888

Mail: info@naturpark-sfw.de

www.naturpark-sfw.de

^
Redakteur / Urheber
Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald