Stadtnachricht

Breitband Schwäbischer Wald: Vorarbeiten Teilbereiche Althütte und Sulzbach haben begonnen


Ausbaubereich Sulzbach an der Murr
In Sulzbach an der Murr können sich ab sofort 936 förderfähige Adressen oder genauer gesagt rund 1220 Haushalte im Vorwahlbereich 07193 für den Glasfaserausbau registrieren. Die Adressen liegen in den Ortsteilen Bartenbach, Berwinkel, Bushof, Eschelfhof, Eschenstruet, Ittenberg, Kleinhöchberg, Liemannsklinge, Schleißweiler, Siebersbach, Zwerenberg und Teilen von Sulzbach.

Ausbaubereich Althütte
In Althütte können sich 163 Adressen im Vorwahlbereich 07183 für den Glasfaserausbau registrieren. Die Adressen liegen in den Ortsteilen Waldenweiler, Schlichenhöfle, Kallenberg und Voggenhof.

Ausbaubereiche Murrhardt und Großerlach
Die Telekom wird in den kommenden Wochen weitere Adressen in Althütte, Großerlach und Murrhardt in das Registrierungsportal aufnehmen. Anfang 2022 werden dann sämtliche rund 3500 Adressen aller fünf Ausbaugebiete für eine Registrierung freigeschaltet sein.

So läuft der Ausbau
Um schnellstmöglich mit dem Ausbau beginnen zu können, muss jeder Eigentümer, der einen Glasfaserhausanschluss in seinem Gebäude haben möchte, die Zustimmung dazu erteilen. Und zwar unabhängig davon, ob der Anschluss ab Fertigstellung oder erst später genutzt werden soll. Da für den Ausbau Bundes- und Landesfördermittel bewilligt wurden, kommen für den Bau des Hausanschlusses keine Kosten auf den einzelnen Hauseigentümer zu. Damit die Eigentümer in den Genuss eines kostenlosen Hausanschlusses kommen ist es notwendig, dass sich die Eigentümer ab sofort, spätestens jedoch bis 30. Juni 2022 registrieren.

Wie funktioniert die Registrierung?
Die Registrierung ist ausschließlich online auf der Webseite der Telekom unter www.telekom.de/jetzt-glasfaser vorzunehmen. Durch Eingabe der eigenen Adresse erhält man die Möglichkeit, sich wunschgemäß für einen Glasfaseranschluss zu registrieren. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein Zuruf vor Ort während der Bauphase nicht möglich ist. Wer sich nicht während des Registrierungszeitraums des Förderprojektes für mindestens einen Hausanschluss registriert, muss danach mit Kosten in der Regel von derzeit mindestens 800 € rechnen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter

https://breitband-schwaebischerwald.de

^
Redakteur / Urheber