Stadtnachricht

#pflegebrauchtaufwind - Diakonie ambulant zum Tag der Pflege und Therapie am 12. Mai 2022


Dr. Kornelius Knapp, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Württemberg, verweist auf notwendige Weichenstellungen für die Zukunft: „Der Pflege- und Therapieberuf muss noch attraktiver gestaltet werden. Wir setzen uns dafür ein, damit junge Menschen einen pflegerischen oder therapeutischen Beruf ergreifen.“

Vorstand und Aufsichtsrat von Diakonie ambulant setzen sich schon seit langer Zeit für die Aufwertung und Würdigung der Pflege- und Therapieberufe ein.

So hat die Einrichtung in 2021 und 2022 allen ihren Mitarbeiter*innen eine Coronazulage zukommen lassen. Vorstand Thomas Nehr betont, „Pflegefachkräfte, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten und Betreuungskräfte erbringen alle einen wichtigen Dienst am Menschen, da Unterschiede zu machen ist fehl am Platz.“

In einer von der Diakonie Deutschland und dem Deutschen Evangelischen Verband für Altenarbeit und Pflege (DEVAP) initiierten Social-Media-Aktion unter dem Motto „#pflegebrauchtaufwind“ werden passend zum Motto Luftballons steigen gelassen, die mit dem Hashtag #PflegebrauchtAufwind versehen sind. Auf kleinen Karten sollen Wünsche und Forderungen geschrieben und an heliumgefüllten Ballons von den Pflegenden in den Himmel geschickt werden. So wird der Pflege symbolisch „Aufwind“ verliehen. Die Luftballons sind plastikfrei und biologisch abbaubar. Fotos der Aktion werden im Anschluss über die sozialen Medien verbreitet.

^
Redakteur / Urheber
Stadt Murrhardt / Diakonie ambulant