Stadtnachricht

Neuer Naturparkladen in Murrhardt geplant


Seit vielen Jahren haben sich die Naturparkmärkte des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald als ein Publikumsmagnet und Schaufenster für die Direktvermarkter in dieser Region entwickelt. Auf den Märkten werden regional produzierte Lebensmittel und Kunsthandwerk an bestimmten Tagen im Jahr und an wechselnden Orten im Naturpark angeboten.

Die Stadt Murrhardt und die Volksbank Backnang planen nun, einen Naturparkladen dauerhaft einzurichten. Mit Unterstützung der Naturpark-Geschäftsstelle soll in das Gebäude der Volksbank am Nägeleplatz in Murrhardt ein solcher Laden einziehen.

„Wir könnten hier ein Aushängeschild für Murrhardt als Drehscheibe für die Produkte aus dem Naturpark entstehen lassen.“, so Murrhardts Bürgermeister und Naturparkvereins-Vorsitzender Armin Mößner bei einer Präsentationsveranstaltung am Mittwochabend (04.05.2022).

Er und die weiteren Initiatoren konnten erfreulich viele interessierte Direktvermarkter aus vielen Teilen des Naturparkgebiets begrüßen. „Es freut uns, dass wir sowohl von den Herkunftsorten als auch vom Warenangebot der möglichen Beschicker des Ladens eine so bunte Mischung haben.“ meinte dazu Sabine Rücker, verantwortliche Projektmanagerin der Geschäftsstelle des Naturparks.

Stephan Steinbrenner von der Volksbank Backnang stellte die Grundgedanken des Projekts vor: „Das soll mehr als ein Ort zum Einkaufen werden. Es geht darum, hier regionale Wertschöpfung zu realisieren, einen sozialen Treffpunkt zu schaffen und auch den Gedanken des Miteinander und Füreinander Wirklichkeit werden zu lassen, falls sich - wie angestrebt- eine Genossenschaft gründet, die den Laden betreibt.“ Und er ergänzt um einen Slogan, der alle diese Überlegungen zusammenfasst: „Wer weiter denkt, kauft näher ein.“

Ein spannender Teil des Abends war ein Interview mit Peter Böhmer, dem Geschäftsführer des „Dorfladens des Jahres 2021“ in Farchant nördlich von Garmisch-Partenkirchen. Sein Fazit: „Regional einkaufen heißt nicht, dass wir auf etwas verzichten müssen. Ganz im Gegenteil.“

Die große Mehrzahl der Besucher stand der Idee eines solchen Ladens in der abschließenden Umfrage positiv gegenüber, auch wenn noch viele Fragen zu klären sind. „Und das wichtigste Ziel haben wir heute Abend erreicht“, meint Naturpark-Geschäftsführer Karl-Dieter Diemer. „Fünf Interessenten haben sich spontan gemeldet um an der Konzeption mit uns zusammen weiterzuarbeiten. Das ist ein sehr guter Start.“

Naturparkladen 2022

Naturparkladen2022 Infoabend

^
Redakteur / Urheber
Naturpark Schwäbisch Fränkischer Wald e.V.