Zeitungen

Bürgermeisteramt

07192 213101
07192 213199
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus
Marktplatz 10
71540 Murrhardt

Stadtnachrichten

Artikel-Suche
ab dem 1. April 2020 veröffentlichte Artikel:
Artikel 101-110 von 129
30.04.2020
Das Amt für Ordnung und Soziales im Murrhardter Rathaus hat die Fallzahlen der Corona-Infektionen in der Stadt Murrhardt fortgeschrieben. Stand 30.04.2020 (16 Uhr) wurde bislang bei 45 Menschen in Murrhardt eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt. Hiervon sind 33 Personen bereits wieder gesund. 10 Personen sind derzeit krank. Zwei Personen sind mit COVID 19 verstorben. Im Zusammenhang mit den festgestellten Infektionen wurden in den vergangenen Wochen 79 Personen unter Quarantäne gestellt, weil sie mit Infizierten Kontakt hatten.
30.04.2020
Was Unkraut ist und was nicht, ist wie so vieles nur eine Frage der Perspektive. Löwenzahn zum Beispiel, dieser nimmermüde auch aus der kleinsten Ritze gelb hervorblühende Überlebenskünstler, lässt sich auf vielerlei Weise nutzen.
30.04.2020
Am Montag, 4. Mai, öffnen das Bürgerbüro im Rathaus und weitere städtische Einrichtungen wieder für den offenen Publikumsverkehr. Das Bürgerbüro und das Kundencenter der Stadtwerke in der Fritz-Schweizer-Straße können dann wieder zu den bekannten Öffnungszeiten ohne Terminvereinbarung aufgesucht werden. Die Tourist-Information bleibt bis zu weiteren Lockerungen im Bereich Tourismus weiterhin geschlossen.
30.04.2020
Vermutlich haben es die meisten schon geahnt, jetzt ist es offiziell: aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch die Infektionskrankheit COVID-19 und der Vorgabe, dass Großveranstaltungen bis 31.08.2020 nicht möglich sein werden, müssen folgende Veranstaltungen im Frühjahr und Sommer 2020 in Murrhardt leider abgesagt werden: das Feuerwehrfest der Abteilung Fornsbach am 17. Mai, der Januariusmarkt am 13. und 14. Juni, das Feuerwehrfest vom 19. bis 21. Juni, das Stadtfest mit Partnerschaftstreffen vom 10. bis 12. Juli, das Feuerwehrfest der Abt. Kirchenkirnberg vom 18. Bis 19. Juli, der Sommerpalast vom 22. bis 26. Juli, das Sommernachtsfest am Waldsee vom 31. Juli bis 3. August sowie die Internationale Klavierakademie Ende August bis Mitte September.
24.04.2020
Die planerischen Vorbereitungen zum Bau des Hochwasserrückhaltebeckens Oppenweiler laufen derzeit auf Hochtouren und sind soweit gediehen, dass April 2020 erste Maßnahmen des Natur- bzw. Artenschutzes durchgeführt werden können. Es handelt sich um so genannte CEF-Maßnahmen zur Sicherung des Lebensraums für die Haselmaus. CEF steht dabei für 'continuous ecological functionality' und bedeutet grob gesagt, das Fortbestehen der ökologischen Funktionalität eines Lebensraums. Im Zuge der jüngsten Untersuchungen zum Ausbau der B14 wurden diese possierlichen Tiere im Plangebiet des Hochwasserrückhaltebeckens festgestellt.
23.04.2020
Die in die Jahre gekommene Fußgängerholzbrücke über die Murr beim Boschparkplatz, wird durch den Zweckverband Bauhof abgerissen und erneuert.
Die Schäden an der rund 25 Jahre alten Brücke sind leider nicht mehr wirtschaftlich reparabel und daher ist die komplette Erneuerung der Brücke erforderlich.
23.04.2020
Personen nach ihrem sechsten Geburtstag müssen ab dem 27. April 2020 im öffentlichen Personennahverkehr, also zum Beispiel in Nahverkehrszügen, S-Bahnen, Bussen und Taxis sowie an Bahn- und Bussteigen in Läden und Einkaufszentren eine Alltagsmaske oder andere Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
23.04.2020
Gemeinsam mit dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, der Landesärztekammer, der Landespsychotherapeutenkammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg hat das Land Baden-Württemberg eine Hotline zur psychosozialen Beratung eingerichtet. Die kostenfreie Nummer 0800 377 377 6 ist ab sofort freigeschalten. Expertinnen und Experten stehen dort täglich von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung.
20.04.2020
Vom 27. April 2020 an wird die Notbetreuung in den Kindertages­ein­richtungen, in der Kindertagespflege, an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ausgeweitet. So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die Notbetreuung mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeit­geber dort als unabkömmlich gelten.

  • Stadt Murrhardt
  • Rathaus - Marktplatz 10
  • 71540 Murrhardt
  • Telefon 07192 213-0
  • info@murrhardt.de