Hitze und Hitzeschutz im Sommer

Die vergangenen Jahre haben für die Bürgerinnen und Bürger immer wieder herausfordernde Hitzeperioden mit sich gebracht. Aus diesem Grund wird von vielen Behörden und Organisationen den Städten und Gemeinden geraten, zum Thema Hitze und Hitzeschutz zu sensibilisieren. Dies auch als Maßnahme zum Klimaschutz, da neben den Maßnahmen zur Senkung von Emissionen und zum sorgsamen Umgang mit Ressourcen auch Maßnahmen zur Klimaanpassung gehören.

Heiße Sommertage und tropische Nächte stellen für viele Bürgerinnen und Bürger eine direkte gesundheitliche Bedrohung dar. Insbesondere bei älteren Menschen, Kindern und chronisch Kranken können diese Hitzeereignisse gesundheitliche Beeinträchtigungen und Störungen hervorrufen. Daher ist es wichtig, dass wir in der Gesellschaft zu diesem Thema sensibilisieren und Hilfestellungen sowie Empfehlungen für Hitzeperioden und den Hitzeschutz geben. Im Folgenden wollen wir Ihnen einige unterstützende Hitzeschutzmaßnahmen und Informationsangebote bei Hitze und für den Hitzeschutz darstellen.

Über anstehende Hitzeperioden und Hitzewarnungen können Sie sich unter folgendem Link informieren: www.hitzewarnungen.de. Hier gibt der Deutsche Wetterdienst Hitzewarnungen heraus, wenn eine starke und extreme Wärmebelastung vorhergesagt wird und eine ausreichende nächtliche Auskühlung der Wohnräume nicht mehr gewährleistet ist.

Nützliche Informationen zum Thema Hitze und Hitzeschutz erhalten Sie auf der Internetseite

www.klima–mensch-gesundheit.de

Wichtig bei Hitze zum Schutz der Gesundheit und von Leben sind:

  • ausreichend trinken
  • leicht essen
  • Anstrengungen vermeiden
  • im Schatten bleiben
  • Wohnung kühl halten
  • auf sich und andere achten

Broschüre zum Herunterladen