Ehrenbuerger

Rabka-Zdrój (Polen)

Rabka-Zdrój zählt rund 13.000 Einwohner und liegt in der Woiwodschaft Kleinpolen, ungefähr 70 Kilometer südlich von Krakau (Internationaler Flughafen Balice), am Knotenpunkt zweier wichtiger Verkehrswege: von Krakau nach zum Wintersportort Zarkopane / Tatra und von Bielsko-Biala nach Nowy Sacz. Aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln läßt sich Rabka  erreichen, da an der Bahnlinie Krakau-Zarkopane gelegen.

Die Stadt bietet mit einer bezaubernden Landschaft und rund 2.000 Betten ganzjährig ein idealer Ausgangspunkt Urlaub und vielfältige Unternehmungen.

Vierer-Partnerschaft
Rabka-Zdroj - Unterschrift Partnerschaftsvertrag
Im Jahre 2008 haben die Partnerstädte Château-Gontier und Frome und Murrhardt die Verbindung zur neuen Partnerschaftstadt Rabka-Zdrój hergestellt. Am 17. Juli 2009 wurde die Städtepartnerschaft zwischen den vier Städten bei einem Treffen in Polen offiziell besiegelt.

Rabka Panoramabild

Heil- und Kurort

Rabka-Zdrój ("Bad Rabka") ist ein in ganz Polen bekannter Kurort für Kinder und Erwachsene, dessen Anfänge bis ins Jahr 1864 zurück datieren. Der Ort verfügt über ein sehr gesundes Klima, Mineralwasser-Vorkommen und dank seiner herrlichen Landschaft mit Wäldern und Wiesen über ausgezeichnete Bedingungen für Heilbehandlung und Erholung. Es gibt mehrere Kurhäuser, Kur-Krankenhäuser und eine Naturheilanstalt. Behandelt werden vornehmlich Erkrankungen der Atemwege, des Kreislaufs, Blutarmut, Allergien, Asthma, atropische Dermatitis, Rheuma, Zuckerkrankheit, Verdauungskrankheiten, Sklerose und Neurose. Das Mineralwasser Rabkas stammt aus Flysch-Gesteinsformationen. Es enthält Chloride, Soda-, Jod und ein Erdöl-Salzwasser-Gemisch. Das Salzwasser wird bei der Heil-, Trink- und Inhalationsbehandlung angewandt.

Kurpark mit Papst Johannes-Paul II-Denkmal

Rabka Denkmal Johannes-Paul-II Im Zentrum des Kurparks findet der Spaziergänger das Johannes-Paul II - Denkmal, das im Jahr 2005 geschaffen wurde. Es wurde am Ausgangspunkt der vielen Wanderwege gestaltet, an die der beliebte polnische Papst Karol Wojtyla von Rabka aus regelmäßig unternommen hatte. Er verbrachte bereits als Priester, später als Bischof, Kardinal und Papst seine Ferien gerne in Rabka-Zdroj.


Welt-Kinderstadt

Rabkoland 2 Neben der hervorragenden Kur- und Behandlungsmöglichkeiten hat sich Rabka ganz den Kindern verschrieben. Es wurden Spielplätze, Radwege, Erholungseinrichtungen geschaffen. Regelmäßig werden für Kinder Veranstaltungen, Konzerte und Wettbewerbe ausgerichtet. In Anerkennung der Verdienste für Kinder wurde Rabka-Zdroj vom "Kapitel des Ordens des Lächelns" und der UNESCO der Ehrentitel "Welt-Kinderstadt" verliehen.

Rabkoland 8 Unter vielen Attraktionen für Kinder erfreut sich der Freizeitpark Rabkoland mit Safari-Bahn, Springkissen, Bälle-Bad, Auto-Rennbahn und Teufelsrad, Vampir-Palast, Aztheken-Schloss und Spielkarussell großer Beliebtheit.

Nicht zuletzt ist das Puppen-Theater "Rabcio" seit 1949 eine Attraktion nicht nur für Kinder. Bemerkenswert sind die auch auf Folklore ausgerichteten Veranstaltungen.

Wladyslaw-Orkan-Museum

Museum Orkana Rabka Zdroj In der Maria-Magdalena-Stabkirche, die zwischen 1600 und 1606 aus Lärchenholz gebaut wurde, ist heute ein Heimatmuseum untergebracht.
Diese Kirche ist eines der wertvollsten Holzdenkmäler der Gebirgs-Sakral-Architektur. Umgegen ist sie von einer schindelbedeckten Steinmauer. Die Museumsexponate zeigen Historisches aus der weltlichen und spirituellen Welt der Menschen aus den Beskiden.





Eisenbahn-Freilicht-Museum


Rabka_16-7-09_062 Im benachbarten Chabowka befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Lokomotivschuppens ein sehenswertes Eisenbahn-Museum mit wertvollen Lokomotiv- und Waggon-Exponaten vornehmlich aus Polen, Deutschland und Österreich. Filmaufnahmen des Films "Schindlers Liste" wurden hier gedreht.

Winter-Attraktionen

Rabka Zdroj gilt während vier Monaten im Jahr als schneesicher und eignet sich daher ideal als Wintersport-Ort. Mit einem etwa 1 Kilometer langen und zwei kleineren Liften ist Rabka die Ideale Destination für Familien. Aber auch der berühmte Wintersport-Ort Zakopane in der Hohen Tatra ist gerade einmal 20 Kilometer weit entfernt.

Besondere Attraktionen sind unter anderem ausgedehnte Pferdeschlitten-Fahrten und das eher aus nordischen Gefilden bekannte Skijöring-Rennen, bei dem Skifahrer von Pferden gezogen werden.


Foto-Serien aus Rabka


  • Stadt Murrhardt
  • Rathaus - Marktplatz 10
  • 71540 Murrhardt
  • Telefon 07192 213-0
  • info@murrhardt.de